Stilrichtung

- Antike Möbel

- Bauernmöbel

- Designermöbel

- Kolonialmöbel

- Landhausmöbel

- Massivholzmöbel

- Vintage Möbel

Möbelstil nach Herkunft

- Asiatische Möbel

- Englische Möbel

- Indische Möbel

- Italienische Möbel

- Mediterrane Möbel

- Orientalische Möbel

- Skandinavische Möbel

Möbel online kaufen

- Möbel Onlineshops

- Möbel Online kaufen

Service

- Möbelaufbau

- Möbel aus Paletten

- Funktionale Möbel

- Wandtattoos

- Ausgefallene Möbel

- Impressum & Kontakt

Bauernmöbel

Nie war die Sehnsucht nach einem Leben im Einklang mit der Natur so groß wie in der modernen hektischen Welt. Magazine über das Landleben und Urlaub auf dem Bauernhof erfreuen sich wachsender Beliebtheit und auch in den Einrichtungstrends spiegelt sich der Traum vom Leben auf dem Land. Bauernmöbel zaubern selbst in eine Stadtwohnung den Duft von Almwiesen und sorgen für eine heimelige Atmosphäre.

Ihr großer Vorteil: Sie kommen nie aus der Mode und machen nicht nur in der rustikalen Berghütte oder der Landhausvilla eine gute Figur. Auch als Einzelstücke in einem ansonsten modern eingerichteten Apartment sind sie echte Hingucker.

Traditionell mussten Bauernmöbel vor allem praktisch und solide sein. Das arbeitsintensive Leben auf einem Bauernhof, auf dem meist viele Menschen lebten, stellte hohe Anforderungen an die Möbelstücke: Sie sollten möglichst leicht zu reinigen sein, viel Stauraum bieten und viele Generationen lang halten.

Sie wurden deshalb aus massivem Naturholz in solider Handarbeit hergestellt. Schränke, Kommoden und sogar Betten wurden mit Fächern und zahlreichen geräumigen Schubladen ausgestattet. So konnte man Geschirr, Vorräte oder Bettwäsche einfach und vom Staub geschützt verstauen.

Doch auch die Optik kam nicht zu kurz: Aufwendige Malereien, zum Beispiel Blumenmotive, Zopfmuster auf den Leisten und edle schmiedeeiserne Beschläge, Schlösser, Griffe und Knöpfe verliehen jedem Möbelstück seine ganz eigene Note. Die Türen in oberen Schrankteilen bestanden oft aus kleinen Butzenscheiben, hinter die manchmal Spitzengardinen gehängt wurden.

Originale in Handarbeit hergestellte Bauernmöbel, die manchmal mehrere Hundert Jahre alt sein können, findet man in Antiquitätengeschäften oder auf Flohmärkten. Eine preisgünstigere Alternative sind Nachbauten. Besonders beliebt sind Küchen- und Wohnzimmerschränke, Kommoden sowie Bauernbetten. Bei der Einrichtung sollte man darauf achten, dass jedes einzelne Möbelstück genug Platz bekommt, damit es optimal zur Geltung kommt und der Raum nicht überladen wirkt.

Wer nicht nur Akzente mit einem einzelnen Bauernschrank setzen, sondern ein ganzes Zimmer oder Haus im Landhausstil einrichten will, sollte die Bauernmöbel mit Accessoires aus Naturmaterialien, zum Beispiel Tonkrüge, Körbe und Leinenstoffe, kombinieren. Auch alte Töpfe und Kannen aus Kupfer oder Zink, Porzellan mit floralem Muster und Wiesenblumensträuße unterstreichen die Schönheit der Möbel hervorragend.