Stilrichtung

- Antike Möbel

- Bauernmöbel

- Designermöbel

- Kolonialmöbel

- Landhausmöbel

- Massivholzmöbel

- Vintage Möbel

Möbelstil nach Herkunft

- Asiatische Möbel

- Englische Möbel

- Indische Möbel

- Italienische Möbel

- Mediterrane Möbel

- Orientalische Möbel

- Skandinavische Möbel

Möbel online kaufen

- Möbel Onlineshops

- Möbel Online kaufen

Service

- Möbelaufbau

- Möbel aus Paletten

- Funktionale Möbel

- Wandtattoos

- Ausgefallene Möbel

- Impressum & Kontakt

Skandinavische Möbel

Der skandinavische Wohnstil ist hell und heiter und zeichnet sich durch seine Nähe zur Natur, geradliniges Design, klare Farben und hohen Komfort aus. Ihre Schränke, Tische, Stühle und Betten stellen die Skandinavier fast ausschließlich aus dem Holz her, das in den riesigen nordischen Wäldern im Überfluss wächst: Birke, Fichte und Kiefer. Möbelstücke aus diesem hellen Holz wirken warm, frisch und freundlich.

Traditionell sind die Möbel robust, solide verarbeitet und bieten oft viel Stauraum. Das ist vor allem praktisch für Familien mit Kindern und alle, die wenig Platz haben oder einfach viel Krimskrams unterbringen wollen. Das Design ist praktisch, schlicht und schnörkellos - aufwendige Schnitzereien, Malereien oder Verzierungen, wie man sie aus anderen Einrichtungsstilen kennt, sucht man hier vergeblich.

Dank der Liebe zu organischen Formen und farbenfrohen Details wirkt das Design aber nicht zu nüchtern. Skandinavische Möbel sind zeitlos, eignen sich für alle Räume und wirken in fast jeder Umgebung, egal ob man ein rotes Schwedenhäuschen, ein Landhaus in Bayern oder eine Studenten-WG in Berlin einrichtet.

Neben Holz spielen auch andere Naturprodukte eine große Rolle im skandinavischen Wohnstil. Bequeme Sofas und Sessel sind häufig aus Leder, Leinen oder Baumwolle gefertigt, im Esszimmer stehen oft Flechtstühle. Schaf- oder Rentierfelle, Kissen und flauschige Decken auf der Küchenbank oder der Wohnzimmercouch sorgen für Gemütlichkeit.

Glas als Element in Möbeln und Glasobjekte als Accessoires verleihen dem Raum Eleganz und Leichtigkeit. Wer die langen dunklen und kalten Winter in Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen kennt, versteht die Vorliebe zu kräftigen Farben und fröhlichen Mustern. Möbel und Accessoires wie Wandbilder, Tassen, Blumentöpfe, Kissen oder Handtücher werden mit geometrischen Mustern, Tieren oder Bäumen in klaren Blau-, Grün- oder Gelbtönen geschmückt.

Auch die typischen Flickenteppiche sind Farbkleckse, die gute Laune verbreiten. Da leuchtende Akzente meist mit sanften Naturfarben und Pastelltönen kombiniert werden, wirkt ein skandinavisch eingerichteter Raum selten zu bunt oder zu überladen.

Ein weiteres wichtiges Element im skandinavischen Einrichtungsstil ist Licht. In einem sonnendurchfluteten Raum kommen die hellen Holzmöbel am besten zur Geltung. Wenn keine großen Fenster vorhanden sind oder die Sonne nicht scheint, helfen große Pendelleuchten, Tisch- und Stehlampen sowie zahlreiche Teelichter in bunten Gläsern weiter.